Anmerkungen der Richter-Vorlage anlässlich der Richter-Kommission in Brüssel am 16.01.1988

Caractéristiques

Körper:

Mittelschwer und leicht gestreckt. Die Beine kurz und stämmig, Pfoten abgerundet und gut proportioniert. Der Kater ist kräftiger, massiver als das Weibchen.

tb_standard0

Kopf:

Kräftiger Schädel mit vollen runden Wangen und leicht gewölbter Stirn. Nase mittellang, ohne Stop aber mit Einbuchtung. Kräftiges Kinn.

ideal
Idéal
acceptable
acceptable
unacceptable
unacceptable

Augen:

Tiefblau, leicht abgerundet oder leicht oval.

Augen:

Tiefblau, leicht abgerundet oder leicht oval.

eyes

Fell:

Langes bis halblanges Fell je nach Körperpartie. Lang auf dem Rücken und an den Seiten. Seidige Textur, wenig Unterwolle. Im Gesicht sind die Haare kurz und gehen über in einen dichten Kragen.fourrure

Schwanz:

Mittlere Länge von eleganter Form, buschig.

queue

Farbe:

Die Birmakatze zeigt die gleiche charakteristische Fellfärbung wie alle Maskenkatzen, aber alle 4 Füsse sind weiss. Die farbigen Partien sind: das Gesicht, die Beine, der Schwanz und die Genitalien. Der Rest des Körpers ist hell, eierschalenfarben, der Rücken ist gold-beige in allen Farbschlägen. Die Farbe der Abzeichen (Points) muss in gutem Kontrast zur Körperfarbe sein. Abzeichen- und Körperfarbe sind nur bei erwachsenen Tieren völlig ausgeprägt.

Handschuhe:

Die Besonderheit der Birmakatzen sind ihre weisse Füsse, genannt «Handschuhe». Diese «Handschuhe» müssen absolut reinweiss sein. Sie sollen am Zehenansatz oder am Gelenk enden, aber sie sollen nicht über das Gelenk hinausgehen.

Als schwerer Fehler wird gewertet, wenn das Weiss an den Seiten oder auf der Rückseite des Beins hinaufläuft. An den Hinterpfoten muss das Weiss in einer Spitze enden. Ideal wäre der Abschluss der Sporen in Form eines umgekehrten «V», nicht höher als die Hälfte oder ¾ bis zum Gelenk. Keineswegs sollten sie über das Gelenk hinausgehen. Längere «Handschuhe» an den Hinterpfoten sind toleriert aber sie sollten an Vorderpfoten oder Hinterpfoten gleichmässig lang sein, oder besser noch, gleichmässig an allen vier Pfoten.

Gants avant
Gants avant
Pointes
Pointes
Gants arrière
Gants arrière
Les pointes de Herkules Di Vista Monti Blue Point, 11 mois (Yvonne Roschi)
Les pointes de Herkules Di Vista Monti
Blue Point, 11 mois (Yvonne Roschi)

Punkteskala

  • Körper
  • Kopf und Augen
  • Körperfarbe und Points
  • Handschuhe vorne
  • Handschuhe hinten
  • Sporen
  • Gleichmässigkeit (Handschuhe)
  • Fell
  • Schwanz
  • Kondition
  • TOTAL
  • 20 Punkte
  • 20 Punkte
  • 15 Punkte
  • 5 Punkte
  • 5 Punkte
  • 5 Punkte
  • 5 Punkte
  • 10 Punkte
  • 10 Punkte
  • 5 Punkte
  • 100 Punkte

Remarque!

Die Birmakatze hat eine spezielle Morphologie, die einzigartig für diese Rasse ist.

Folgendes ist unerwünscht:
ein reinweisser Fleck oder einfarbiger Fleck auf Brust oder Bauch

Fehler, die das Champion-Zertifikat (CAC) ausschliessen:
weiss, das an den Vorder- oder Hinterpfoten hoch hinaufläuft
weisse Flecken in den farbigen Teilen oder umgekehrt
weisse Flecken im Genitalienbereich
fehlende Sporen

LES PRINCIPALES FAUTES DE COULEURS

defect0

a) Nase Depigmentierung (rosa)
Der Nasenspiegel muss in der Farbe der Points und ohne Flecken sein. Nur bei den Tabby Points ist der Nasenspiegel rosa mit schwarzem Rand. Man sollte allerdings bei Jungtieren die Einfärbungsdauer von dunkel auf hell mit Rand berücksichtigen (ca. 1 Jahr).

b) Kinn Depigmentierung
Es muss unterschieden werden, ob es sich um eine Depigmentierung der Unterlippe (Fleck mit weissen Haaren) handelt oder um eine vorübergehende Aufhellung des Kinnhaares. Eine Depigmentierung wäre ein Fehler.

defect0

a) Nase Depigmentierung

b) Weisse Flecke am Kinn

Grober Fehler, kein CAC

defect0

Kurze Handschuhe

Regelmässige kurze Handschuhe sind regelmässigen aber zu grossen Handschuhe vorzuziehen.

defect0

Unregelmässige Handschuhe (Bogen)

Fehler, aber unerheblich. Ohne Bogen ist vorzuziehen.

defect0

Weisse Flecke in den Points

Grober Fehler

defect0

Weisse Linie an der Seite oder Hinterseite der Vorderbeine

ist zur toten Kralle toleriert, darüber hinaus ist ein Fehler

defect0

Farbige Flecke in den Sporen

Grober Fehler

defect0

a) Weisse Blesse am Penis ist toleriert. Sie ist für die Zucht unerheblich, da die Birmakatze genetisch eine Bicolor ist und das Weiss vom Bauch auch auf den Penis übergehen kann.

b) Weisser Fleck an den Hoden ist ein Fehler und ist wie ein Kinnflecken oder weisse Flecken in den Points zu bewerten.

defect0

Zu hohe Handschuhe

Handschuhe in dieser Höhe sind Fehler

defect0

Regelmässige schräge Handschuhe mit einem gefärbten Finger

Fehle

defect0

Sohle Vorderbeine – weisser Teil durch einen gefärbten Fussballen unterbrochen

Kein Fehler. Stört die Harmonie der äusseren Erscheinung nicht. Lässt sich in der Zucht nicht verhindern.

defect0

Weisser Fleck an der Brust

Weisse Flecken treten nicht nur an der Brust auf, sondern auch unter dem Hals und im gesamten Bauchbereich. Bei Experimentalverpaarungen haben wir diese Flecken bei Seal und Seal-Tabby Katzen. Wenn diese Flecken an Brust und Bauch nicht toleriert werden, wird es in absehbarer Zeit keine Seal Point mehr geben – die Züchter werden auf die hellen und die verdünnten Farben wie Chocolate, Blue, Lilac, Rot, Creme ausweichen, denn wegen des hellen Felles fallen die Flecken nicht mehr auf!

Die Handschuhe

LE GANTAGE

gloves04 regelmässige und symmetrische Handschuhe

gloves04 regelmässige aber nicht symmetrische Handschuhe

4 unregelmässige und nicht symmetrische Handschuhe

4 symmetrische aber unregelmässige Handschuhe

This post is also available in: Französisch